10 Juni 2014

[Review] Into the Still Blue #3 by Veronica Rossi

Into the Still Blue
(Quelle/Source: atombooks.net)

 
Titel: Into the Sill Blue
Autor: Veronica Rossi
Preis: 4,10 €
Format: E-Book
Seitenzahl: 400 Seiten
Verlag: Atom
Sprache: Englisch
Reihe:
Into the Still Blue (Geborgen in unendlicher Weite)
 
 
 
 
 
 
 
Inhalt
 
"Worlds kept them apart.
Destiny brought them together.

Outside the dome of Reverie, Aria and Perry are struggling to keep their people from tearing each other apart. Their situation is desperate, and with the Aether storms worsening time is running out for them to rescue Cinder from Hess and Sable.
Cinder is both the key to unlock the Still Blue and their only hope for survival, so Aria and Perry assemble an unlikely team to attempt a daring rescue mission. They know that in a dying world, the bond of friendship is what matters most.
In this final book in the Under the Never Sky trilogy, the stakes are raised to the absolute limit and Aria's love story is brought to an unforgettable close."
(Quelle/Source: atombooks.net)



Meine Meinung


Ich habe diesen letzten Teil der Reihe gleich anschließend an Band 2 gelesen. Nach dem Ende des zweiten Teils war ich natürlich sooooo gespannt wie es weiter geht! Die Geschichte beginnt gleich nach den Ereignissen des Vorgängers. Die Spannung und Angespanntheit ist noch zum greifen nah, deshalb fällt der Einstieg überhaupt nicht schwer. Man will halt einfach nur noch wissen wie die Geschichte weiter geht, bzw. wie sie denn jetzt ausgeht.

Zum Schreibstil brauche ich denke ich nicht mehr viel sagen, ausser, dass er wie immer wunderbar zu lesen war. Die Seiten sind nur so dahingeflogen. Auf die Charaktere warten neue Abenteuer und Hindernisse die sie bewältigen müssen. Zum einen ist da Sable, der Cinder entführt hat und zum anderen wird die Zeit immer knapper, da sich die Ätherstürme verändern. Nicht zum guten, sonder zum schlechten! Perry und Aria stellen ein Team zusammen, dass sich auf den Weg macht Cinder zu retten.

Die Geschichte geht so unglaublich spannend weiter, ich denke dieser Teil war der spanndendste, nervenaufreibenste und beste! Es passiert so unglaublich viel auf deisen 400 Seiten! Die Charaktere stoßen auf ihre Grenzen und erfahren unglaubliches Leid, aber sie wachsen auch an den Geschehnissen. Man fiebert hier nicht nur mit Aria und Perry mit, sondern auch mit Roar, Cinder und den anderen. Man hofft die ganze Zeit, dass Liv aus irgendeinem abartigen Grund doch noch am Leben ist, weil man die Traurigkeit von Roar einfach nicht erträgt. Man hofft, dass Perry IRGENDEINE ander Lösung dafür findet die Ätherbarriere zu überwinden. Man steht die ganze Zeit unter Strom. Es hört einfach nicht auf! Und Leute, ich sags euch, Das Ende hat es nocheinmal sowasvon in sich! Ich wollte meinen E-Book Reader an die Wand werfen weil ich so wütend war, aber das Ende ist sooo GENIAL!

Fazit


Unglaublicher Abschluss einer tollen Reihe! "Into the Still Blue" ist der spannendste und beste Teil der Reihe. Man hat nocheinmal von allem was dabei, Spannung, Abenteuer, Trauer, Liebe, Hoffnung. Es ist ein so wunderschönes Buch. Die ganze Reihe ist unglaublich toll! Wer sie noch nicht kennt, muss sie unbedingt lesen!!!!!

Ich gebe diesem Buch 5/5 Herzen:








Kommentare:

  1. Oh, ich kann SO mitfühlen, was du da schreibst. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen, es war einfach so verdammt genial! Super tolle Rezension, ehrlich! :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass sie dir gefällt :D
      Liebe Grüße

      Löschen