03 November 2012

Rezension: Töchter des Mondes 01 Cate - Jessica Spotswood

  • Gebundene Ausgabe: 368 Seiten

  • Verlag: INK

  • ISBN-10: 3863960246

  • ISBN-13: 978-3863960247


  • Inhalt:

    Cate und ihre zwei Schwestern Maura und Tess sind Hexen. Cate ist die älteste der drei und hat ihrer Mutter am Sterbebett versprochen auf Maura und Tess aufzupassen. Das ist nicht gerade die leichteste Aufgabe, vorallem da die Bruderschaft kein Auge zudrückt wenn sie auch nur das klitze kleinste Anzeichen von Magie entdecken. Hexen werden entweder auf Arbeitschiffe gesandt oder nach Harwood, einer Art Irrenanstalt. Cate versucht alles um ihre Magie zu verbergen. Als sie dann jedoch eine Gouvernante bekommen wird es immer schwerer ihr Geheimnis zu bewahren. Eines Tages findet Cate das Tagebuch ihrer Mutter und liest darin von einer Prophezeiung wo drei Hexen Schwestern die Hexen zurück an die Macht führen sollen. Sind sie die besagten Hexen? Cate bekommt ein wenig Unterstützung von dem süßen Finn, in den sie sich verliebt. Aber können die beiden eine Zukunft haben? 


    Meine Meinung:

    Als ich das Buch das erstemal gesehen habe, habe ich mir einmal dieses wunderschöne Cover genau angeschaut. Als ich den Inhalt gelesen habe, wusste ich, dass ich dieses Buch haben möchte. Es hat jedoch ein weilchen gedauert bis ich es schließlich in Händen halten konnte. Der Inhalt hat mich ein bisschen an Charmed erinnert, drei Schwestern die Hexen sind, wer verbindet das nicht mit Charmed? Früher habe ich Charmed geliebt! Ich habe mich wirklich sehr auf das Buch gefreut. Und ich wurde auch nicht enttäuscht. Der Schreibstiel der Autorin ist zwar in der Gegenwart geschrieben, was ich meistens nicht so mag, aber ich konnte schnell in die Geschichte eintauchen. Es hat sich wirklich schnell und zügig lesen lassen. An Spannung fehlt es diesem Buch garantiert nicht. Es wird von Seite zu Seite spannender. Man will unbedingt wissen ob es Cate schafft die Gabe ihrer Schwestern und ihre Eigene vor der Bruderschaft zu verbergen. Und man möchte natürlich alles über Finn Belastra den süßen Gärtner erfahren. Cate ist eine wirklich mutige, starke und bemerkenswerte Protagonistin. Sie hat mit Sorgen und Geheimnissen zu kämpfen die ihr niemand abnehmen kann. Ein negativer Punkt war für mich, dass man nicht wirklich wusste in welchem Jahr die Geschichte spielt. Man weiß dass sie nicht in der heutigen Zeit spielt, ein paar Andeutungen werden gemacht. Ich schätze es spielt zwischen 1890 und 1900. Ich freue mich schon riesig auf den folge Band wo wahrscheinlich Cate´s Schwester Maura die Protagonistin sein wird.

    Fazit:

    Ich kann dieses Buch jedem empfehlen der Geschichten über Hexen und Zauberei mag! Jeder der Charmed mag wird dieses Buch auch mögen!

    Ich gebe diesem Buch:


    Kommentare:

    1. Schöne Rezi!
      Das Cover sieht wirklich hinreißend aus.
      Schreibstile in der Gegenwart lese ich auc eher ungerne.

      LG May

      AntwortenLöschen
    2. Schöne Rezi =)
      Das Buch lese ich als nächstes und bin mal gespannt wie es so wird.

      LG Jenny

      AntwortenLöschen