26 Januar 2013

Rezension: Zeit im Wind von Nicholas Sparks

  • Taschenbuch: 240 Seiten
  • Verlag: Heyne
  • ISBN-10: 3453408713
  • ISBN-13: 978-3453408715
  • Inhalt:

    Es ist das letzte Highschool-Jahr für den draufgängerischen, überall beliebten Landon, als er sich beim Schulball notgedrungen mit der Außenseiterin Jamie arrangieren muss. Vollkommen überraschend aber wandelt sich Landons anfängliche Herablassung Jamie gegenüber, sobald er sie näher kennenlernt, und eine zarte erste Liebe erwächst. Allzu schnell ziehen Schatten über dem jungen Glück auf, als Jamie Landon ihr lang gehütetes erschütterndes Geheimnis preisgibt. Er wehrt sich mit allen Mitteln gegen das scheinbar Unabwendbare: Er ist bereit, alles für seine große Liebe zu tun.
    (Text von Amazon)

    Meine Meinung:

    Ich habe das Buch schon ca. vor einem Jahr gekauft, als ich mal wieder die Verfilmung mit Mandy Moore, Nur mit dir, gesehen habe. Ich war gerade in so einer Nicholas Sparks Phase und wollte es unbedingt lesen, als ich es dann hatte, habe ich es nie gelesen. Vor ein paar Tagen hatte ich plötzlich lust es zu lesen, ich wusste ja schon durch den Film worum es geht. Es geht um den jungen Landon, er geht in die Abschlussklasse seiner Highschool, ist beliebt und Schülersprecher. Er hat nur ein Problem, er hat kein Date für den Abschlussball. Alle Mädchen die er fragt haben schon eins, da bleibt ihm nichts anderes übrig als die irgendwie seltsame Pfarrerstochter Jamie zu fragen. Man glaubt es kaum aber die beiden verbringen doch einen ganz netten Abend miteinander. Landon und Jamie sind auch gemeinsam in der Theatergruppe ihrer Schule, die Abschlussklasse führt jedes Jahr das Weihnachtsstück auf. So kommt es dass die beiden mehr Zeit miteinander verbringen. Mit der Zeit erkennt Landon dass Jamie ja doch gar nicht so seltsam ist und sie verlieben sich ineinander. Doch das Schicksal ist leider nicht aufzuhalten, ein schreckliches Geheimniss droht die junge Liebe zu zerstören.

    Der Schreibstil von Nicholas Sparks ist locker und flüssig zu lesen, er schreibt mit so viel Gefühl. Man kann sich sehr gut in den Hauptprotagonisten hineinversetzen. Er schafft es immer wieder mit seinen Geschichten und seinem wundervollen Schreibstil mich zu Tränen zu rühren. Die Geschichte finde ich auch sehr schön, der beliebte Typ verliebt sich in die Pfarrerstochter, Jamie hat nicht nur Landon berührt, sie bringt glaube ich jeden der dieses Buch liest zum nachdenken. Nicholas Sparks erschafft immer ganz besondere Charaktere, sie müssen meistens einen schweren Schicksalschlag überwinden, aber sie schaffen es immer, und sie finden immer die große Liebe.

    Die Verfilmung ist von der Grundgeschichte her gleich, aber ein paar Details haben sich verändert, ich finde beides sehr gelungen!

    Fazit:

    Für alle Nicholas Sparks Fans sicherlich ein muss ;) Und für alle die eine tiefgründige Liebesgeschichte von einem echten könner lesen wollen, kann ich dieses Buch (und weiter Werke von ihm) wirklich empfehlen!

    Ich gebe diesem Buch:
     

    Kommentare:

    1. Klar kennen sie sich schon ewig, aber Freundschaft und Liebe sind doch nochmal zwei paar Schuhe. Man muss doch nicht immer gleich heiraten?
      Liebe Grüße :-)

      AntwortenLöschen
    2. Tolle Rezenion , bin gleich mal deine Leserin geworden :D
      Würde mcih freuen wenn du mal bei mir vorbei schauen würdest ;)
      Liebste Grüße
      Jenny

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Danke :D sowas hört man gerne!! Du hast aber auch einen wirklich schönen Blog :))
        Liebe Grüße
        Franzi

        Löschen