27 September 2013

Leserunde: Die Bücherdiebin: 6. Abschnitt





 6. Abschnitt:

Der Alterslose Bruder bis ENDE
(S. 506 - ENDE) 

Puuhh.. ich bin jetzt schon seit einer Woche fertig mit dem Buch und bin bis jetzt nicht dazu gekommen den letzten Abschnitt zu kommentieren, geschewige denn die Rezension zu schreiben.

Der letzte Abschnitt hatt es nocheinmal ordentlich in sich! Zuersteinmal war ich wirklich erleichtert das Hans wieder mehr oder weniger heil nachhause gekommen ist! Aber die Schrecken des Krieges haben es in sich. München wird bombadiert und natürlich müssen die Menschen in Molchin auch um ihr Leben zittern. Aber Liesel liest ihnen nach wie vor im Keller vor. Das beruight alle ein bisschen.
Sooo.. im letzten Abschnitt habe cih geschreiben dass ich hoffe das wir Max nocheinmal sehen, lebend. Das tun wir. Aber leider ist er einer der Juden die nach Dachau ziehen. Oh Gott ich habe rotz und Wasser geheult als Liesel ihn in der Menge sieht!! Ich bewundere sie um ihren Mut. Sie ist einfach zu ihm gegangen. Ohhh mannn... das war eine der traurigsten Stellen im Buch. Ich dachte echt das wars mit ihm!!
Der Tod ist schon gemein! In vielerei hinsicht. Erstens hat er immer wieder Ereignissen vorgegriffen, und manchmal dache ich einfach nur..das stimmt sicherlich nicht was er sagt. Und zweitens.. WIE KANN ER NUR???? Das Ende des Buches  war schrecklich und gemein!! Ich dachte ich lese nicht richtig. Aber leider, leider, leider müssen wir alle amit klar kommen dass alle aus der Himmelstraße sterben außer Liesel D: Ich finde es sooo unglaublich traurig! Wieso konnte nicht wenigstens Hans oder Rudi überleben? Und Rudis Vater tat mir auch so unglaublich leid! Er kommt vom Krieg nachhause und seine ganze Familie ist tot! Aber wenigstens wird Liesel von Ilse Hermann und ihrem Mann aufgenommen. Und als Alex Steiner zurück kommt verbringt Liesel auch mit ihm viel Zeit. Aber das Ende..also dann wirklcih ganz zum Schluss war wiederum so schön! Ich dachte echt Max ist tot. Aber plötzlich steht er im Schneiderladen von Alex Steiner und fragt ob eine Liesel Meminger da ist... oh mann ich habe echt nur noch geweint!!

Kommentare:

  1. Ja, ich habe das Buch gestern nacht, also eigentlich schon vorgestern fertig gelesen, und musste es auch erst mal alles verdauen. Ich musste auch an den Stellen einige Tränen verdrücken.
    Dann dachte ich beim lesen das alle aus der Himmelstraße gestorben waren und dann kam Alex Steiner wieder und ich dachte nur oh Gott ich hatte voll vergessen, dass er gar nicht zu Hause war. Da der Tod so gar nichts mehr von Max gesagt hatte, habe ich schon erwartet das er wohl überlebt, aber sicher konnte man sich trotz des Vorgreifens ja auch nicht sein und ich war dann sehr erleichtert, dass er dann auch Liesel wieder treffen konnte. (wobei ich da auch fast dachte das es nur einer ist der Max kannte und von Liesel erzählt bekommen hat)
    Ich werde mir dann nun auch mal daran machen meine Gedanken zu dem Buch für meine "Bücher der Woche" aufzuschreiben (ist ja dann auch morgen schon fällig).
    Vielen Dank für diese Möglichkeit des gemeinsamen lesen. Ich wollte das Buch schon länger lesen und es lag ja auch schon ein bisschen hier, aber ohne diese Leserunde hätte ich es wohl noch länger nicht zum Lesen ausgesucht. Es hat trotz des schweren Thema Spaß gemacht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war sooooooooooo unendlich traurig über das Schicksal der Himmelstraße..und auf der anderen seite wieder so unglaublich froh dass wenigstens Max und Alex überlebt haben!

      Ich hätte es wahrscheinlich auch nicht so bald gelesen, habe es extra für die Leserunde gekauft..es wäre sonst sicher monatelang noch rumgekugelt :P

      Löschen